dpsg-singen5.JPG
Mittwoch, 18. Oktober 2017

Bericht für das Sommerlager


Wir die Jungpfadfinderstufe trafen uns am 27.7.2012 um 9 Uhr am Bahnhof uns sind dann gemeinsam mit dem Zug nach Triberg auf das Sommerlager gefahren. Und von dort aus sind wir zum Lagerplatz gelaufen. Als wir dort waren ,haben wir erstmal eine Pause gemacht und dann die Zelte ,Doba aufgebaut und danach am Abend gegrillt.

Am zweiten Tag  haben wir den Rest vom Lagerplatz aufgebaut und die drei Kühe auf der Weide benannt. Sie heißen nun Paula, Milka und Berta. Das Wetter war an diesem Tag traumhaft und in der Nacht sollte es nicht regnen und auch nicht kalt sein aber es war nicht so. Zum Essen gab es an diesem Tag Spagetti.

Am dritten Tag wollten wir in die  in die Kirche gehen doch leider haben wir verschlafen und es hat stark geregnet.

Am vierten Tag  haben wir uns in drei Gruppen eingeteilt und Sketche über Vertrauen, Respekt und Ehrlichkeit gemacht.

Am fünften Tag haben wir für das Versprechen geübt und es vorbereitet und den Rest des Tages noch in der Sonne gechillt
Am Abend so gegen 9 Uhr haben wir das Versprechen abgelegt und haben danach Döner gegessen .

Am sechsten Tag  haben wir Lagerlympix gemacht  und es gab ein paar kleine Verletzungen Zum essen gab es Chili con Carne

Am siebten Tag war das Wetter geil  und wir sind zum Schwimmbad gewandert und haben die ganze Zeit beim Wandern gesungen. Zum Essen gab es am Abend Kartoffelsuppe.

Am 8.Tag mussten wir das Lager leider wieder abbauen und sind zurück zum Bahnhof gewandert. Einer der Leiter (Floh) hat auf dem Weg  komische Lieder gesungen ( My Heart will go on). Gegen Nachmittag waren wir dann auch schon wieder daheim.

Neue Artikel:




zum Stammesalbum:
marius2.jpg
A